Blaulicht

Shell-Tankstelle in Waiblingen: Polizei erwischt Autofahrer nach Fahrerflucht

Blaulicht Unfall Polizei Unfallflucht Blechschaden Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

In Waiblingen ist es am Freitagnachmittag (03.06.) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizeibericht ereignete sich der Vorfall gegen 13 Uhr an der Shell-Tankstelle in der Mayenner Straße.

Ein 26-Jähriger parkte seinen Mercedes an einer Zapfsäule, tankte sein Auto und ging dann zum Bezahlen. Während der junge Mann beim Bezahlen war, touchierte ein 60-jähriger Volvo-Fahrer den Mercedes. Nach dem Vorfall flüchtete der Volvo-Fahrer von der Unfallstelle.

Die Polizei konnte den Autofahrer im Nachgang ermitteln, auf den Mann wartet nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

In Waiblingen ist es am Freitagnachmittag (03.06.) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizeibericht ereignete sich der Vorfall gegen 13 Uhr an der Shell-Tankstelle in der Mayenner Straße.

Ein 26-Jähriger parkte seinen Mercedes an einer Zapfsäule, tankte sein Auto und ging dann zum Bezahlen. Während der junge Mann beim Bezahlen war, touchierte ein 60-jähriger Volvo-Fahrer den Mercedes. Nach dem Vorfall flüchtete der Volvo-Fahrer von der Unfallstelle.

{element}

Die Polizei

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper