Blaulicht

Stau nach Unfall am Teiler B14/B29

Blaulicht Polizei Polizeiauto Polizeieinsatz Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Waiblingen.
Am Teiler B14/B29 hat es am frühen Montagabend (01.10.), gegen 16.45 Uhr, in Fahrtrichtung Backnang einen Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos gegeben. Ein 24-jähriger Renault-Fahrer war bei zähem Verkehr auf den Opel Vivaro eines 32-Jährigen aufgefahren. Dabei verursachte er rund 6000 Euro Schaden.

Im Anschluss fuhr noch ein nachfolgender 51-Jahre alter Fahrer eines Opel Vectra auf den Vivaro auf, wodurch zusätzlich 8000 Euro Schaden entstanden. Der 51-Jährige sowie sein Beifahrer wurden zudem verletzt. 

Nach dem Unfall bildete sich zunächst ein etwa fünf Kilometer langer Stau. Die Unfallaufnahme lief auf der rechten Fahrspur, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet. Erst gegen 19.10 Uhr löste sich der Stau auf.