Blaulicht

Straßensperrung nach Unfall

_UE_4351_0
Symbolbild. © Johanna Heckeley

Winterbach.
Rund 15.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 29. Ein 29-jähriger Citroen-Fahrer war gegen 13.30 Uhr auf der linken Fahrspur in Richtung Stuttgart unterwegs. Infolge einer Unachtsamkeit fuhr er auf einen vor ihm fahrenden VW einer 67-Jährigen auf. Durch den Aufprall kam die Geschädigte mit ihrem Fahrzeug nach rechts von Fahrbahn ab und an der angrenzenden Böschung zum Stillstand. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Fahrbahn mehrfach halbseitig gesperrt werden, sodass entsprechende Verkehrsbehinderungen entstanden. Beide Beteiligte blieben unverletzt.