Blaulicht

Streit um Rauchverbot auf dem Fellbacher Bahnhof eskaliert in einem Faustschlag

Blaulicht Polizei Polizeiauto Polizeieinsatz Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Ein 60-Jähriger sprach am Mittwochabend (24.5.) gegen 19.30 Uhr einen etwa 30-35 Jahre alten Mann mehrfach auf das bestehende Rauchverbot auf dem Fellbacher Bahnhofsgelände an. Wie die Polizei am Donnerstag (25.6.) berichtete, ignorierte der Mann die Aufforderungen des 60-Jährigen, woraufhin es offenbar zu einer Auseinandersetzung kam. Dabei soll der bisher unbekannte Raucher dem 60-Jährigen mit der Faust auf den Kopf geschlagen haben und anschließend in eine S2 in Richtung Schorndorf eingestiegen sein. Er wird als schlank mit Drei-Tage-Bart beschrieben und soll ein blaues Shirt mit dem Aufdruck einer Reinigungsfirma und eine dunkle Kappe getragen haben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 07 11 5 77 20 entgegen.