Blaulicht

Tatverdächtiger nach Raubversuch in Haft

Handschellen Verhaftung verhaftet Haft U-Haft Polizei Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com (CC0 Public Domain)

Sulzbach an der Murr.
Die Kriminalpolizei Waiblingen hat bereits vergangene Woche einen 19-jährigen Mann festgenommen. Der Mann steht unter dringendem Verdacht, Anfang März versucht zu haben einen 36-Jährigen auszurauben.

Das spätere Opfer aus Sulzbach an der Murr hatte über eine Internetplattform sein hochwertiges Smartphone zum Kauf angeboten, woraufhin sich der 19-Jährige meldete. Am 10. März kam es zu einem Treffen an der Wohnanschrift des Verkäufers. Unter einem Vorwand, dass er sein Geld im Auto habe, lockte der 19-Jährige den 36-Jährigen zu seinem Fahrzeug, besprühte ihn dort mit Reizgas und versuchte, ihm das Smartphone zu entreißen. Dies misslang jedoch, weil der 36-Jährige sich zur Wehr setzte. Der junge Mann flüchtete ohne Beute.

Nach der Tat übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen. Eine sichergestellte Fingerspur ergab nun einen Treffer im Automatischen Fingerabdruck Identifizierungs Systems der Polizei, der zu dem 19-jährigen Tatverdächtigen führte. Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn am 13.06.2017 dem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Die Ermittlungen dauern an.