Blaulicht

Temposünder fuhr fast 60 km/h zu schnell

Blitzer Kontrolle Blaulicht Polizei Raser Polizist Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Waiblingen.
Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Montag (07.05.) hat die Polizei einen Autofahrer erwischt, der fast 60 km/h zu schnell unterwegs war. Der Mann war statt der erlaubten 70 km/h mit 128 km/h kontrolliert. Auf ihn kommen ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot hinzu.

Bei der Kontrolle zwischen 17 und 23 Uhr auf zwei Waiblinger Landesstraßen wurden insgesamnt 17 Fahrer wegen Tempoverstößen kontrolliert. Außerdem konnten mehrere Verstöße gegen das Handyverbot und einige Verstöße gegen die Gurtpflicht geahndet werden.