Blaulicht

Totalschaden nach Unfall auf der B14

Blaulicht Symbol Symbolbild Unfall Polizei Polizeiauto
Symbolbild © ZVW/Benjamin Büttner
Waiblingen.

Aufgrund eines technischen Defekts musste eine 65 Jahre alte Nissan-Fahrerin ihren Pkw am Montagmorgen (13.01.) gegen 7.15 Uhr auf dem Verzögerungsstreifen der B14 an der Anschlussstelle Waiblingen-Süd in Fahrtrichtung Aalen abstellen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, erkannte ein 28 Jahre alter Lkw-Fahrer die Gefahrenstelle zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Am Nissan entstand ein Totalschaden. Der Sachschaden wird von den Polizeibeamten auf insgesamt rund 8000 Euro geschätzt.