Blaulicht

Transporter bleibt in Unterführung hängen

beutelsbach_0
Wieder einmal hängt ein Transporter in der berüchtigten Beutelsbacher Unterführung fest. © Sarah Utz

Weinstadt.
Die Unfallserie in der Beutelsbacher Unterführung am Bahnhof bricht nicht ab. Am Mittwoch (08.03.) gegen 13.15 Uhr ist erneut ein 35-Jähriger mit dem Transporter eines Paketdienstes in der Unterführung hängen geblieben.

Er kannte sich im Ort nicht aus und fuhr deshalb nach Navi. Dieses führte ihn über die Cannnonstraße in Richtung Poststraße. Bei der Unterführung übersah der Fahrer des Transporters die Beschilderung der Höhenkontrolle und krachte mit dem Lieferwagen gegen die Brücke, die nur eine maximale Durchfahrtshöhe von zwei Metern ermöglicht. Das Fahrzeug blieb stecken. 

Am Transporter entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Der 35-Jährige blieb unverletzt und an der Brücke entstand kein Schaden.

Der letzte Unfall an dieser Stelle ist nicht einmal einen Monat her.

Sprinterfalle Beutelsbach
Eine Auflistung der jüngsten Ereignisse