Blaulicht

Transporter-Falle schlägt wieder zu: Fahrzeug bleibt in Unterführung in Beutelsbach hängen

Bahnunterführung
Vor der Gefahr durch die niedrige Unterführung wird durchaus gewarnt. © Alexandra Palmizi

Am Mittwochabend (30.09.) ist gegen 19 Uhr wieder ein Fahrzeug in der Bahnunterführung in Weinstadt-Beutelsbach hängen geblieben. Laut Polizeibericht unterschätzte der 21-jährige Fahrer offenbar die Höhe seines Klein-LKW, als er die als "Transporter-Falle" bekannte Unterführung in der Poststraße passieren wollte.

Der LKW-Fahrer schaffte es letztlich, sein 2,80 Meter hohes Fahrzeug allein aus der Unterführung zu befreien. Es entstand laut Polizeibericht ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Immer wieder bleiben Transporter und kleine LKW in der nur zwei Meter hohen Unterführung hängen.