Blaulicht

Trickbetrug beim Geldwechseln

Feature Polizei Unfall Polizeiauto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Waiblingen. Einem Trickdieb gelang es am Donnerstagnachmittag unbemerkt zwei 50-Euro-Scheine zu stehlen.
Der Mann ginge gegen 17.30 Uhr in ein Ladengeschäft in der Fußgängerzone und wollte dort ein Päckchen Batterien mit einem 200-Euro-Schein bezahlen. Als die Mitarbeiterin das Wechselgeld auf den Verkaufstresen legte, täuschte der Dieb verschiedentliche Kaufinteressen vor und lenkte dadurch die Mitarbeiterin ab. Unbemerkt nahm er dabei von dem bereitgelegten Wechselgeld zwei 50-Euro-Scheine an sich und verließ den Laden.

Der Mann wird als etwa 40 bis 45 Jahre und 1,80 bis 1,85 Meter groß beschrieben. Er trug eine schwarze Bomberjacke, eine schwarze Schildmütze, schwarze Turnschuhe und dunkle Jeans. Außerdem sprach er mit einem osteuropäischen Akzent. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.