Blaulicht

Trotz Hausverbot Tankstelle betreten: Mitarbeiter ruft in Urbach die Polizei

Polizei Polizistin Einsatz Blaulicht Handschellen
Symbolbild. © Pixabay (CC0 Public Domain)

Ein 57-jähriger Mann hat am Sonntagmorgen (08.11.) gegen 8 Uhr trotz bestehenden Hausverbots in der Schorndorfer Straße in Urbach eine Tankstelle betreten, um dort einzukaufen. Laut einem Bericht der Polizei wurde er von einer Mitarbeiterin mehrfach gebeten, das Geschäft wieder zu verlassen. Weil der Mann der Bitte jedoch nicht nachkam, wurde die Polizei hinzugezogen. Auch bei den Beamten sei der 57-Jährige beharrlich geblieben und habe sich aggressiv gezeigt, so die Polizei.

Der Mann befand sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand, vermutet die Polizei. Er musste letztlich mit einer Handschließe fixiert und aus dem Geschäft geführt werden. Er wurde in eine psychiatrische Klinik verbracht. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.