Blaulicht

Trunkenheitsfahrt auf der B 14 in Waiblingen: Auto schleudert quer über die Fahrbahn, Fahrer flüchtet zu Fuß

Autofahrer und Alkohol
Symbolbild. © Gaby Schneider

Nach einem Unfall auf der B 14 am Samstag (26.12.) muss ein 36-Jähriger mit mehreren Anzeigen rechnen.

Laut Polizei war der Mann gegen 22 Uhr zwischen Waiblingen-Süd und dem Teiler B 14/B 29 mit seinem BMW unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen. Der BMW kollidierte mit einer Betonschutzmauer und schleuderte quer über die Fahrbahn, bevor er an einem Verkehrszeichen zum Stillstand kam.

Der Mann sei zu Fuß geflüchtet, ohne die Unfallstelle abzusichern. "In einem nahegelegenen Feld konnte er von einer Streife auf dem Bauch liegend angetroffen werden.", heißt es in der Polizeimeldung. Ein durchgeführter Alkoholtest habe einen Wert von 0,82 Promille ergeben.

Der fahrunfähige BMW wurde abgeschleppt. Es entstand laut Polizei ein Totalschaden in Höhe von 3 000 Euro. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden beschlagnahmt.