Blaulicht

Unbelehrbarer Autofahrer: Flucht mit 1,5 Promille

police-378255_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Fellbach.
Eine Polizeistreife bemerkte am Donnerstag gegen 1 Uhr in der Stuttgarter Straße, wie ein Autofahrer bei erkennen des Streifenwagens das Weite suchte. Die Polizeistreife folgte dem Auto und gab Haltezeichen. Diese wurden von dem Autofahrer ignoriert, der über einen angrenzenden Parkplatz flüchten wollte. Weil der Fluchtweg aber durch Poller versperrt war, konnte der 33-jährige BMW-Fahrer gestoppt werden.

Weil er mit weit über 1,5 Promille am Steuer war, hat die Polizei ein Blutprobe erhoben, den Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Wie tags darauf bekannt wurde, hat der Mann die polizeiliche Weisung ignoriert und war mit seinem Auto einige Zeit nach dem Vorfall nach Hause gefahren. Auf der Fahrt hatte er dann zwei Autos beim Vorbeifahren geschrammt. Weil er diesen Unfall nicht anzeigte, muss er sich nun auch noch wegen Unfallflucht und Fahren ohnen Fahrerlaubnis verantworten.