Blaulicht

Unfälle auf B14 und B29 am Montag (23.01.): Blechschaden und Verletzter

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Ramona Adolf

Auf der B14 und der B29 ist es am Montag (23.01.) jeweils zu einem Verkehrsunfall gekommen. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Auffahrunfall bei Weinstadt auf der B29

Zum ersten Unfall kam es demnach gegen 16.45 Uhr auf der B29 in Richtung Aalen. Ein 32-jähriger Autofahrer bemerkte kurz vor der Anschlussstelle Weinstadt zu spät, dass ein vor ihm fahrender Sprinter verkehrsbedingt abbremsen musste.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 54-jährige Sprinter-Fahrer leicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden PKW beläuft sich laut der Polizei auf rund 8.500 Euro.

11.000 Euro Sachschaden bei Zusammenstoß auf der B14

Der zweite Unfall ereignete sich kurz vor 19.30 Uhr auf der B14 in Richtung Winnenden. Dort musste auf Höhe Schwaikheim eine 58-Jährige mit ihrem Nissan stark abbremsen, weil ein LKW vor ihr die Fahrspur wechselte. Ein hinter der Frau fahrender 50-Jähriger erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Sprinter auf den Nissan auf.

Ein beiden Fahrzeugen entstand laut der Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro. Der Sprinter war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Auf der B14 und der B29 ist es am Montag (23.01.) jeweils zu einem Verkehrsunfall gekommen. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Auffahrunfall bei Weinstadt auf der B29

Zum ersten Unfall kam es demnach gegen 16.45 Uhr auf der B29 in Richtung Aalen. Ein 32-jähriger Autofahrer bemerkte kurz vor der Anschlussstelle Weinstadt zu spät, dass ein vor ihm fahrender Sprinter verkehrsbedingt abbremsen musste.

{element}

Bei dem Zusammenstoß wurde der 54-jährige

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper