Blaulicht

Unfälle im Berufsverkehr: Langer Stau rund um den Kappelbergtunnel bei Fellbach

Unfall
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Langer Stau im Berufsverkehr: Am Montagmorgen (14.02.) hat es auf der B14 vor und nach dem Kappelbergtunnel gekracht.

Zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit

Um 6.50 Uhr kam es zwischen dem Teiler B14/B29 und der Ausfahrt Waiblingen-Süd zu einem ersten Unfall. Der 19-jährige Fahrer eines Pkw Chevrolet war Polizeiangaben zufolge in Richtung Waiblingen unterwegs, als er zwischen Kappelbergtunnel und Teiler auf ein vorausfahrenden Pkw Volvo auffuhr. Nach dem Unfall stieg der Unfallverursacher aus und sicherte sein Auto offenbar nicht, so dass dieses noch gegen die dortige Leitplanke prallte. Bei den Vorfällen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6200 Euro. Die beiden Autos wurden abgeschleppt. Nur kurze Zeit später krachte es auch vor der Einfahrt in den Kappelbergtunnel. Die Autos und Lkws in Fahrtichtung Backnang stauten sich daraufhin ordentlich zurück. Erst gegen 08.45 Uhr lief der Verkehr wieder flüssig.

Die Polizei konnte am Nachmittag noch keine Details zum Unfallhergang mitteilen. Laut Polizei hat es aber am Morgen weitere Unfälle auf der B14 gegeben.



Langer Stau im Berufsverkehr: Am Montagmorgen (14.02.) hat es auf der B14 vor und nach dem Kappelbergtunnel gekracht.

Zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit

Um 6.50 Uhr kam es zwischen dem Teiler B14/B29 und der Ausfahrt Waiblingen-Süd zu einem ersten Unfall. Der 19-jährige Fahrer eines Pkw Chevrolet war Polizeiangaben zufolge in Richtung Waiblingen unterwegs, als er zwischen Kappelbergtunnel und Teiler auf ein vorausfahrenden Pkw Volvo auffuhr. Nach dem Unfall stieg der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper