Blaulicht

Unfall beim Kappelbergtunnel am Sonntagabend, 1. August

Unfallbild
Die Unfallstelle mit den umgekippten Fahrzeugen. Foto: Beytekin

Am Sonntagabend (01.08.) hat sich ein Kleintransporter unmittelbar nach dem Kappelbergtunnel überschlagen.

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, war ein 52-Jähriger mit einem ausländischen Ford-Transporter auf der B14 von Stuttgart in Richtung Backnang unterwegs. Er hatte einen PKW-Anhänger, auf dem sich ein PKW Renault befand, angehängt. "Kurz vor der Anschlussstelle Waiblingen-Süd geriet der Anhänger ins Schlingern und schaukelte sich derart auf, dass der 52-Jährige die Kontrolle über das Gespann verlor", heißt es im Polizeibericht. Der Kleintransporter schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich zwei Mal, bevor er an der Böschung auf der Seite liegen blieb.

Auch der Anhänger kippte um und blieb auf dem Standstreifen liegen. Neben dem 52-jährigen Fahrer befanden sich vier weitere Männer in dem Kleintransporter. Alle fünf Insassen erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Da der 52-Jährige für dieses Gespann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, musste er eine Sicherheitsleistung bezahlen. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen der B 14 gesperrt werden. Diese Sperrung konnte erst um 23.45 Uhr wieder aufgehoben werden.

Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung passierten zahlreiche Verkehrsteilnehmer die mit mehreren Streifenwagen, blinkenden Warnbaken und Pylonen abgesicherte Unfallstelle nicht mit einer gebotenen Geschwindigkeitsreduzierung, teilten die Beamten mit. Zwei PKW und ein Kleintransporter beschädigten bei drei Folgeunfällen mehrere Warnbaken und Pylonen. In einem Fall entfernte sich der Autofahrer unerlaubt von der Unfallstelle, konnte jedoch kurze Zeit später ermittelt werden.

Mehr Blaulicht in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify, Apple-Podcasts und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.