Blaulicht

Unfall im Leutenbachtunnel: 36-Jährige unter Medikamenteneinfluss

Sicherheitsmassnahmen im Leutenbacher B14 Tunnel  werden gezeigt
Der Leutenbachtunnel auf der B14. © Gabriel Habermann

Am Sonntagabend (08.05.) hat eine 36-jährige Corsa-Fahrerin mit ihrem Auto Leitschutzplanken und die Wand des Leutenbachtunnels gestreift. Laut Polizei stand die Frau unter Medikamenteneinfluss.

In Backnang gestoppt

Demnach war die 36-Jährige wegen einer überdosierten Medikamenteneinnahme fahruntüchtig. "Nach Maubach geriet sie wieder zu weit nach links und gefährdete einen bislang unbekannten Autofahrer", heißt es weiter im Polizeibericht. Die Beamten wurde von einem Autofahrer über die gefährliche Fahrweise informiert, woraufhin die 36-Jährige bei Backnang gestoppt werden konnte. Eine Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren eingeleitet.

Hierzu wurde bei der Autofahrerin eine Blutuntersuchung veranlasst und ihre Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Zeugen sowie Verkehrsteilnehmer, die von der Autofahrerin am Sonntagabend gefährdet wurden, sollten sich bitte mit der Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 in Verbindung setzen.

Am Sonntagabend (08.05.) hat eine 36-jährige Corsa-Fahrerin mit ihrem Auto Leitschutzplanken und die Wand des Leutenbachtunnels gestreift. Laut Polizei stand die Frau unter Medikamenteneinfluss.

In Backnang gestoppt

Demnach war die 36-Jährige wegen einer überdosierten Medikamenteneinnahme fahruntüchtig. "Nach Maubach geriet sie wieder zu weit nach links und gefährdete einen bislang unbekannten Autofahrer", heißt es weiter im Polizeibericht. Die Beamten wurde von einem

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion