Blaulicht

Unfall in Welzheim: 19-Jähriger ohne Führerschein prallt mit Wagen gegen Straßenlaterne

Alkohol am Steuer Trinken Trunkenheitsfahrt Symbol Symbolbild
Auf fahrlässige Trunkenheit im Verkehr steht Führerscheinentzug, eine Geldstrafe oder sogar bis zu ein Jahr Haft (Symbolbild). © Pixabay (CC0 Public Domain)

Ein 19-Jähriger ohne Führerschein hat in der Nacht zum Montag (15.03.) in der Kurzen Straße einen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilt, bog der junge Mann gegen 0.25 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit von der Bahnhofstraße nach rechts in die Kurze Straße ab.

Dabei verlor der mit 0,5 Promille alkoholisierte 19-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß gegen eine Steinwand und eine Straßenlaterne. Die Laterne wurde aus der Verankerung gerissen und stark beschädigt. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Laut Polizei gab es Hinweise darauf, dass der 19-Jährige auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben könnte. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.