Blaulicht

Unfallflucht: Ein Leichtverletzter und hoher Schaden

Polizeimappe Polizeimütze Polizeihut Polizeiakte Polizei Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Waiblingen. Am Dienstag verursachte eine unbekannte Autofahrerin einen Unfall, bei dem ein 18-Jähriger leicht verletzt wurde und ein hoher Sachschaden entstand. Sie fuhr unbeirrt weiter.

Die Frau war gegen 18.45 Uhr auf der Landstraße von Waiblingen nach Hegnach unterwegs. Vor ihr fuhr ein Roller, den sie überholen wollte. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Smart, in dem ein 18-Jähriger saß. Dieser konnte den Frontalzusammenstoß nur noch durch eine Gefahrenbremsung vermeiden. Der 50-jährige Autofahrer hinter ihm erkannte die Situation allerdings zu spät, konnte seinen VW nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Smart auf. Der 18-Jährige wurde dadurch leicht verletzt. 

Die unbekannte Frau setzte ihre Fahrt unbeirrt fort. Zeugen konnten sich jedoch das Kennzeichen ihres Pkw notieren und informierten die Polizei. Die Ermittlungen hierzu wurden durch die Polizei in Waiblingen aufgenommen. Der Gesamtschaden beim Unfall wird auf rund 30 000 Euro beziffert.