Blaulicht

Unplanmäßige Landung: Trampender Gleitschirmflieger an der B14 in Backnang

Symbolfoto Gleitschirm Symbol Gleitschirmflieger Symbolbild
Symbolfoto. © Pixabay.com / NeuPaddy

Das Polizeipräsidium Aalen berichtet in einer aktuellen Pressemitteilung von einem "trampenden" Gleitschirmflieger, der am Samstag (15.05.) in Backnang Ermittlungen der Polizei ausgelöst hat.

Was war passiert?

"Gegen 12:50 Uhr wurde der Polizei ein Fallschirmspringer neben der B14 gemeldet", heißt es im Bericht. Eine Streife rückte daraufhin aus, konnte vor Ort jedoch niemanden mehr feststellen. Die Ermittlungen ergaben dann aber, dass es sich wohl um einen Gleitschirmflieger handelte, der am Kleinheppacher Kopf gestartet war und in Backnang unplanmäßig landen musste - "vermutlich ging ihm die Thermik aus."

"Draufhin machte er aus der Not eine Tugend und stellte sich als Tramper an die Straße. Ein hilfsbereiter Autofahrer ließ nicht lange auf sich warten und nahm den Mann mit", schreibt die Polizei. Bei der "Unternehmung" sei weder der Verkehr gefährdet noch jemand verletzt worden.