Blaulicht

UPDATE: Überschlagen und in Graben gelandet

1/7
IMG-20190714-WA0001_0
Überschlagen und im Straßengraben gelandet. © ZVW/Benjamin Beytekin
2/7
IMG-20190714-WA0003_1
Überschlagen und im Straßengraben gelandet. © ZVW/Benjamin Beytekin
3/7
IMG-20190714-WA0007_2
Überschlagen und im Straßengraben gelandet. © ZVW/Benjamin Beytekin
4/7
IMG-20190714-WA0002_3
Überschlagen und im Straßengraben gelandet. © ZVW/Benjamin Beytekin
5/7
IMG-20190714-WA0004_4
Überschlagen und im Straßengraben gelandet. © ZVW/Benjamin Beytekin
6/7
IMG-20190714-WA0005_5
Überschlagen und im Straßengraben gelandet. © ZVW/Benjamin Beytekin
7/7
IMG-20190714-WA0006_6
Überschlagen und im Straßengraben gelandet. © ZVW/Benjamin Beytekin

Burgstetten.
Entgegen ersten Darstellungen hat sich der Unfall an diesem Sonntag gegen 11.50 Uhr in Erbstetten laut Zeugen etwas anders zugetragen. Hier die finale Version aus dem Polizeibericht: 

Eine 49-Jährige wollte mit ihrem Citroen, aus Richtung Freibad Erbstetten kommend, auf die Kreisstraße zwischen Burgstetten und Erbstetten abbiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines 56-jährigen Autofahrers. Dessen Chevrolet wurde durch den seitlichen Anprall quer zur Fahrbahn gedreht und schanzte anschließend über die dort beginnende Leitplanke. Hierdurch ausgehebelt, überschlug sich das Auto und blieb letztendlich auf der Fahrerseite neben der Fahrbahn liegen. Sowohl der 56-Jährige als auch dessen 50-jährige Beifahrerin konnten sich selbstständig aus dem Auto befreien. Sie wurden verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.