Blaulicht

UPDATE: Unfall auf der B29

1/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 08_0
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
2/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 10_1
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
3/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 06_2
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
4/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 07_3
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
5/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 09_4
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
6/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 05_5
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
7/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 04_6
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
8/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 03_7
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
9/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 02_8
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin
10/10
Unterzucker beim Fahren - Unfall - Bild 01_9
Unfall am Donnerstagabend bei der Ausfahrt Schorndorf-West. © Benjamin Beytekin

Winterbach/Schorndorf.
Am Donnerstagabend kam es auf der B29 im Bereich der Ausfahrt Schorndorf-West zu einem Unfall. Als Folge bildete sich ein ca. zwei Kilometer langer Stau.

Ein 52-jähriger Ford-Fahrer war gegen 17:20 Uhr in Richtung Aalen unterwegs, als er gesundheitliche Probleme infolge einer Unterzuckerung bekam. Er steuerte seinen Wagen im Bereich des Verzögerungsstreifens der Ausfahrt Schorndorf-West an den Fahrbahnrand und hielt dort an. Dabei verlor er offenbar das Bewusstsein und beschleunigte ungewollt. Der Ford überquerte beide Fahrstreifen, prallte gegen die Mittelschutzplanken, wurde zurück in Richtung des Verzögerungsstreifens abgewiesen und stieß dort gegen das Heck eines VWs, der von einem 42-Jährigen gelenkt wurde. Der VW wurde schließlich noch auf den davor stehenden Volvo eines 53-Jährigen aufgeschoben.

Der Ford- und der VW-Fahrer wurden leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst versorgt.  Ihre Autos mussten abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei Weinstadt musste die Fahrbahn von Betriebsstoffen  reinigen. Der Sachschaden beträgt etwa 33 000 Euro.