Blaulicht

Update: Unfall auf der Westumfahrung

Blaulicht Polizei  Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Waiblingen. Am Dienstagmorgen hat es einen Unfall auf der Westumfahrung gegeben. Autofahrer, die dort vorbeigefahren sind, mussten mit entgegenkommenden Verkehr rechnen.

Gegen 9.45 Uhr hat es am Dienstag in der Schmidener Straße in Fahrtrichtung Bundesstraße einen Unfall auf Höhe der Gärtnerei gegeben. Daran waren insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt.

Das war laut Polizei geschehen: Ein 40-jähriger Mercedes-Fahrer musste sein Auto verkehrsbedingt abbremsen. Der dahinter fahrende 52 Jahre alte Opel-Fahrer konnte noch bremsen, eine hinter dem Opel fahrende 22-jährige Mazda-Fahrerin allerdings nicht. Sie fuhr zunächst auf den Opel auf und schob diesen dann auf den Mercedes. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Da sich der Verkehr nach dem Unfall hinter der Unfallstelle staute, versuchten einige Autofahrer scheinbar auf die Gegenspur, teilweise sogar auf den Radweg zu wechseln - und gefährdeten damit andere Verkehrsteilnehmer.