Blaulicht

Verfolgungsjagd nach Diebstahl

_UE_4383[1]_0
Symbolbild. © Mathias Ellwanger

Winnenden.
Zu einer wilden Verfolgungsjagd ist es nach einem Ladendiebstahl am Donnerstag (8.12.) in Winnenden gekommen. Die Polizei fahndete gegen 13 Uhr in der Innenstadt nach zwei Tatverdächtigen. Einer Angestellten in einem Drogeriemarkt in der Marktstraße war ein Pärchen aufgefallen, das sich in der Parfümabteilung verdächtig verhalten hatte. Als die beiden den Ausgang passierten, schlug die Warensicherung an. Ein Ladendetektiv nahm sofort die Verfolgung der beiden auf. Auf einer Treppe bei einer Tiefgarage bekam der Detektiv den circa 40-jährigen Mann zu fassen, während dessen Begleiterin weiterrannte.

Es kam zu einer Rangelei. Die beiden Männer stürzten einige Stufen abwärts und brachten dabei noch eine Passantin zu Boden. Dem Tatverdächtigen gelang die Flucht, nachdem sich der Ladendetektiv leichte Beinverletzungen zugezogen hatte. Der Täter hatte beim Wegrennen Teile des Diebesguts, das er wohl unter der Jacke versteckt hatte, verloren. Den Rest der entwendeten Parfümpackungen warf der Mann auf der Treppe weg. Hinweise auf den circa 1,90 Meter großen Mann, der dunkle Haare und eine Jeanshose trug sowie Hinweise auf seine blonde, circa 1,70 Meter große Begleiterin, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0 71 95 /694-0 entgegen. Da der Ladendetektiv bei der Verfolgung bereits lautstark auf den Vorfall aufmerksam machte und Passanten bat, die Polizei zu rufen, dürfte der Vorfall von einigen Passanten beobachtet worden sein. Schüler, die sich dort aufhielten und möglicherweise fotografiert und gefilmt haben, sollen sich bei der Polizei melden.