Blaulicht

Verkehr gefährdet: Mercedes-Fahrer gesucht

_UE_4351_0
Symbolbild. © Johanna Heckeley

Waiblingen/Fellbach. Am Samstagnachmittag kam es auf der B14 seitens einer Mercedes A-Klasse wohl zu mehreren Gefährdungen.

Zwischen der Anschlussstelle Schwaikheim und dem Teiler zur B29 kam es zu gegenseitigen Überholmanövern zwischen der weißen A-Klasse und einem weißen Mercedes GLA. Dabei wurde der GLA wohl teilweise abgedrängt und ausgebremst und dadurch gefährdet. Der GLA wurde von der A-Klasse bis nach Fellbach verfolgt, wo die A-Klasse im Bereich des Stadttunnels auch über eine rote Ampel gefahren sein soll. Die Gefährdungen im Bereich des Teilers könnten von den Fahrern eines silbernen Autos oder eines dunklen Mercedes-Cabrios beobachtet worden sein.

Diese und etwaig weitere Zeugen der gefährlichen Fahrweise werden erbeten, sich unter Telefon 07151/950-422 beim Polizeirevier Waiblingen zu melden.