Blaulicht

Verkehrskontrolle in Winnenden: Betrunkener Autofahrer greift Polizisten an

Polizeikontrolle
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Bei einer Verkehrskontrolle in Winnenden ist am Sonntag (11.12.) kurz nach 0.30 Uhr ein Polizist verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kontrollierten die Beamten einen 41 Jahre alten VW-Fahrer im Bereich der Max-Eyth-Straße. Bei einem Alkoholtest stellte sich heraus, dass der 41-Jährige mit einem Wert von über 1,4 Promille erheblich betrunken war.

41-Jähriger muss in Gewahrsam

Deshalb sollte ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen werden. Der 41-Jährige wehrte sich laut Polizei massiv dagegen, griff einen der Polizisten an und verletzte ihn leicht. Zudem soll der 41-Jährige einen der Beamten bespuckt und die Ordnungshüter fortlaufend aufs Übelste beleidigt haben. Im Anschluss an die Blutentnahme lieferten die Beamten ihn in eine Gewahrsamszelle. Der 41-Jährige muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Bei einer Verkehrskontrolle in Winnenden ist am Sonntag (11.12.) kurz nach 0.30 Uhr ein Polizist verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kontrollierten die Beamten einen 41 Jahre alten VW-Fahrer im Bereich der Max-Eyth-Straße. Bei einem Alkoholtest stellte sich heraus, dass der 41-Jährige mit einem Wert von über 1,4 Promille erheblich betrunken war.

{element}

41-Jähriger muss in Gewahrsam

Deshalb sollte ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen werden. Der 41-Jährige

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper