Blaulicht

Vermisster 15-Jähriger bei Fahrscheinkontrolle aufgefallen

S-Bahn sbahn s bahn  Symbol haltestelle feuersee symbolbild
Symbolbild. © Joachim Mogck

Stuttgart.
Beamte der Bundespolizei haben am Mittwochmittag im Stuttgarter Hauptbahnhof einen 15-Jährigen kontrolliert, der zuvor bei einer Fahrscheinkontrolle in der S-Bahn der Linie S2 zwischen Schorndorf und Endersbach aufgefallen war.

Der junge Mann konnte kein gültiges Ticket vorweisen, wehshalb ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizisten informierte. Bei der Überprüfung der Personalien auf dem Bundespolizeirevier Stuttgart stellte sich heraus, dass der 15-Jährige bereits als vermisst gemeldet worden war.

Die Beamten kontaktierten anschließend seine im Rems-Murr-Kreis wohnhaften Familienangehörigen, welche ihn auf dem Bundespolizeirevier abholten. Da der 15-Jährige gegenüber den Fahrkartenprüfern zunächst falsche Personalien angab, muss er nun mit einem Strafverfahren wegen versuchten Betrugs und Erschleichen von Leistungen rechnen.