Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt auf Winnender Schulhof: Mann sticht mit Bierflasche auf Noch-Ehefrau ein, Passanten gehen dazwischen

Blaulicht Polizeimappe Polizeimütze Polizeihut Polizeiakte Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Auf dem Schulhof des Lessing-Gymnasiums in der Albertviller Straße hat ein 35-Jähriger am Donnerstag (25.06.) laut Polizei versucht, seine von ihm getrennt lebende Ehefrau zu töten.

Laut Polizeimeldung vom Montag (29.06.) griff er die 33-Jährige gegen 21.30 Uhr mit einer Bierflasche an. Zuerst soll er ihr damit auf den Kopf geschlagen haben, wodurch die Flasche zerbrach. Dann stach er laut Polizei damit noch mehrfach auf seine Noch-Ehefrau ein. "Glücklicherweise gingen Passanten dazwischen, so dass der Angreifer von der Frau abließ."

Der Mann ist polizeibekannt

Der irakische Staatsangehörige konnte kurz vor 2 Uhr in der Nacht auf Freitag (26.06.) an seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Er ist bei der Polizei "kein Unbekannter", sagte ein Sprecher gegenüber unserer Redaktion. Bereits in der Vergangenheit war es laut Polizei wiederholt zu Auseinandersetzungen und Straftaten seitens des Mannes gegen die 33-Jährige, ebenfalls irakische Staatsangehörige, gekommen.

Am Freitagnachmittag wurde der Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, woraufhin der Tatverdächtige für die Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.