Blaulicht

Von Hupe getäuscht und Unfall verursacht

Blaulicht_0
Symbolbild. © Redaktion

Winnenden. Eine Opel-Fahrerin missachtete am Mittwoch eine rote Ampel und verursachte einen Unfall.

Die 39-Jährige stand gegen 9 Uhr an der roten Ampel in der Bachstraße. Als hinter ihr ein Pkw-Fahrer hupte, dachte sie, die Ampel sei grün und fuhr los. In der Waiblinger Straße stieß sie dann mit dem Audi einer 40-Jährigen zusammen, die ordnungsgemäß fuhr. 

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuf sich auf rund 10 000 Euro.