Blaulicht

Vorsicht Trickdieb

_UE_4383[1]_0
Symbolbild. © Mathias Ellwanger

Weinstadt-Großheppach.
Am Dienstagabend stahl ein Trickbetrüger einer 54-Jährigen 20 Euro. Der Unbekannte sprach die Frau um kurz nach 18 Uhr vor einem Modemarkt in der Benzstraße an. Er gab dabei vor, für Taubstumme zu sammeln und führte ein Klemmbrett mit sich auf dem die Frau unterschreiben sollte. Die Frau erklärte sich dazu bereit 10 Euro zu spenden, hatte allerdings nur einen 20-Euro-Schein bei sich. Der Trickdieb täuschte der Frau vor, entsprechend herauszugeben und verschwand dann mit dem Geld.

Der Unbekannte wird als jüngerer Mann beschrieben, wahrscheinlich Osteuropäer. Er soll eher klein und seine Figur gedrungen gewesen sein.

Die Polizei warnt vor dem Taubstummentrick und auch Geldwechselbetrügern. Sie suchen oft die körperliche Nähe zu ihren späteren Opfern, um unbemerkt Bargeld oder Wertgegenstände zu entwenden. Oft gehen sie dabei arbeitsteilig vor und versuchen ihre Opfer durch Küsse oder Umarmungen abzulenken.

Weitere Hinweise auf den Mann oder benutzter Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen. Auch weitere Opfer werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.