Blaulicht

Waiblingen: 22-Jähriger würgt Bahnmitarbeiter in der S-Bahn

S-Bahn soll besser werden
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Ein 22-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag (18.02.) gegen 16.40 Uhr einen Mitarbeiter der DB-Sicherheit auf der Fahrt von Stuttgart nach Backnang gewürgt.

Wie die Polizei mitteilte war der 22-Jährige auffällig geworden, weil er in der S-Bahn lautstark Musik auf seinem Smartphone abspielte und damit offenbar umsitzende Reisende belästigte. Trotz mehrfacher Aufforderung der Sicherheitskräfte die Lautstärke zu reduzieren, blieb der 22-Jährige uneinsichtig. Er beleidigte und bedrohte die beiden Bahnmitarbeiter.

Im weiteren Verlauf soll er einem der Beiden an den Hals gegriffen und gewürgt haben. Die Mitarbeiter der DB-Sicherheit fixierten den 22-Jährigen bis zur Übergabe an die alarmierten Kräfte der Landespolizei in Waiblingen. Der geschädigte DB-Mitarbeiter erlitt durch den Vorfall Abschürfungen am Hals sowie Schluckbeschwerden. Er begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Die Auswertung der Videosequenzen der tatrelevanten S-Bahn ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Bundespolizei ermittelt gegen den im Rems-Murr-Kreis wohnhaften Mann wegen des Verdachts der Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.