Blaulicht

Waiblingen-Hohenacker: In Schlangenlinien unterwegs - 32-Jähriger mit knapp zwei Promille am Steuer

Blaulicht Polizei Polizeikontrolle Symbol Symbolbild Polizeikelle
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Ein Zeuge hat dem Polizeirevier Waiblingen am Samstagmorgen (31.10.) gegen 6 Uhr gemeldet, dass ein schwarzes Auto in Schlangenlinien die Karl-Ziegler-Straße in Waiblingen-Hohenacker entlangfährt. Als die Polizisten kurz darauf dort eintrafen, stand das Fahrzeug auf einem Parkplatz, der Fahrer saß laut einem Bericht der Polizei schlafenderweise auf dem Fahrersitz. Die Polizisten hegten den Verdacht, dass der Mann betrunken war, was ein anschließender Alkoholtest bestätigte - der Autofahrer war mit knapp zwei Promille erheblich alkoholisiert.

Als dem 32-Jährigen anschließend im Klinikum Winnenden eine Blutprobe entnommen werden sollte, wehrte er sich heftig, sodass ihm die Polizisten Handschließen anlegen mussten, die Blutprobe musste unter Zwang durchgeführt werden. Der Führerschein des Betrunkenen wurde einbehalten, ihn erwarten gleich mehrere Strafverfahren. Da sich am Auto des Mannes frische Unfallschäden befanden, diese aber bislang keiner Unfallörtlichkeit zugeordnet werden konnten, werden Zeugen oder eventuell Geschädigte gebeten, sich beim Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151/950422 zu melden.