Blaulicht

Waiblingen: Mann mit Schusswaffe im Zugabteil?

Pistole Symbolbild Waffe Symbol
Symbolbild. © Pixabay/CC0 Public Domain

Gegen 17.45 Uhr am Freitagabend (31.07.) hat ein Zeuge die Polizei in Waiblingen alarmiert. Er teilte den Beamten mit, dass sich in seinem Zugabteil eine Person mit einer Schusswaffe befinde. Die Polizei rückte daraufhin mit mehreren Streifen der Bundes- und Landespolizei aus, stoppte den Zug und durchsuchte ihn am Bahnhof in Waiblingen. Laut Polizeibericht stellte sich nach der Befragung der Fahrgäste heraus, dass es sich wohl um mehrere Jugendliche gehandelt haben soll, die den Zug bereits eine Haltestelle vorher verließen.

„Wir können Entwarnung geben“, sagte ein Polizeisprecher am Freitagabend gegenüber unserer Zeitung. Zwar konnten die Jugendlichen nicht mehr angetroffen werden, sehr wohl entdeckten die Polizisten allerdings die Verpackung einer Spielzeugpistole. Laut Polizeibericht kann davon ausgegangen werden, dass die Unbekannten keine funktionsfähige Schusswaffe bei sich führten. Im Zugverkehr kam es dadurch zu Verspätungen.