Blaulicht

Waiblingen: Sprinter-Fahrer verursacht Unfall mit drei Fahrzeugen

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild Polizeieinsatz
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Ein 30-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag (02.07.) in Waiblingen einen Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen verursacht. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 16.45 Uhr mit seinem Sprinter der Marke Daimler auf der B14 gefahren. Beim Heranfahren an die Anschlussstelle Waiblingen-West übersah er, dass die Ampel auf Rot stand und bereits Autos an der roten Ampel warteten. Er fuhr mit seinem Sprinter auf den Polo eines 44-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser noch auf den Golf eines 25-Jährigen aufgeschoben.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstanden etwa 7000 Euro Sachschaden.