Blaulicht

Waiblingen: Unbekannte geben sich als Telekom-Mitarbeiter aus und bestehlen Rentnerinnen

Blaulicht Polizei Polizeiauto Polizeieinsatz Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Haberman

Zwei unbekannte Männer haben sich am Dienstagnachmittag (07.07.) in Waiblingen als Telekom-Mitarbeiter ausgegeben und mit dieser Masche zwei Rentnerinnen bestohlen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sprachen die Unbekannten gegen 15.30 Uhr zunächst eine 80 Jahre alte Frau in deren Hofeinfahrt in der Straße Junge Weinberge an. Den Tätern gelang es schließlich, sich das Vertrauen der Dame zu erschleichen und so in ihre Wohnung zu kommen. Laut Polizeibericht lenkten sie die Frau ab und durchsuchten die Wohnung nach Diebesgut. Ob aus der Wohnung etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt.

Anschließend begaben sie sich in die Wohnung im Obergeschoss und gaukelten der 86 Jahre alten Bewohnerin vor, Verteilerkästen erneuern zu müssen. In der Wohnung der 86-jährigen machten sich die Diebe ebenfalls auf die Suche nach Diebesgut und entwendeten diverse Wertgegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Anschließend flüchteten sie mit einer weißen Daimler-Limousine neueren Baujahrs.

Laut Mitteilung der Polizei soll der Fahrer rund 1,70 Meter groß und etwa 30 Jahre alt gewesen sein. Zur Tatzeit soll er ein kurzärmeliges weißes Hemd und eine beige Hose getragen haben. Weiterhin führte er eine weiße Mappe sowie ein rotes Band mit einem angeblichen Telekom-Ausweis mit. Der zweite Täter soll älter als sein Komplize, ebenfalls etwa 1,70 Meter groß und etwas kräftiger sein. Zum Tatzeitpunkt soll er ein kurzes helles Hemd sowie eine helle Hose getragen haben.

Zeugenhinweise zu den beiden Tätern werden vom Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegengenommen.