Blaulicht

Waiblingen: Verkehrszeichen am Alten Postplatz umgefahren und Fußgänger gefährdet

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Am frühen Sonntagmorgen (24.04.) hat ein Autofahrer in Waiblingen ein Verkehrszeichen umgefahren und dabei einen Fußgänger gefährdet. Laut Polizeibericht ereignete sich der Vorfall gegen 0.15 Uhr auf der Straße Alter Postplatz stadtauswärts.

Polizei fahndet nach dem unbekannten Autofahrer

Aus bislang unbekannter Ursache fuhr der Mann mit seinem Ford auf eine Verkehrsinsel zu, auf der sich ein 44-jähriger Fußgänger aufhielt. Der Fußgänger konnte die Verkehrsinsel noch schnell verlassen, bevor der Ford mit einem Verkehrszeichen auf der Verkehrsinsel kollidierte.

Nach dem Unfall mit dem Schild stieg der Autofahrer kurz aus, um sich zu vergewissern, dass es dem Fußgänger gut geht. Anschließend stieg er wieder ins Auto und fuhr davon. An dem Verkehrszeichen entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro.

Der Ford-Fahrer wird als 30 bis 40 Jahre alter Mann beschrieben. Er soll etwa 170 cm groß gewesen sein, hatte dunkle Haare, einen Kinnbart und soll eine dunkelblaue Jacke getragen haben. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07151/9500 um Hinweise zum noch unbekannten Autofahrer.

Am frühen Sonntagmorgen (24.04.) hat ein Autofahrer in Waiblingen ein Verkehrszeichen umgefahren und dabei einen Fußgänger gefährdet. Laut Polizeibericht ereignete sich der Vorfall gegen 0.15 Uhr auf der Straße Alter Postplatz stadtauswärts.

Polizei fahndet nach dem unbekannten Autofahrer

Aus bislang unbekannter Ursache fuhr der Mann mit seinem Ford auf eine Verkehrsinsel zu, auf der sich ein 44-jähriger Fußgänger aufhielt. Der Fußgänger konnte die Verkehrsinsel noch schnell

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper