Blaulicht

Waiblingen/Winnenden: 26-Jähriger nach Randale in S-Bahn festgenommen

S-Bahn soll besser werden
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Ein 26-Jähriger hat am Mittwochmorgen (19.05.) in einer S-Bahn der Linie S3 zwischen Winnenden und Waiblingen randaliert. Außerdem steht er im Verdacht, zuvor im Stadtgebiet Winnenden mindestens ein geparktes Auto beschädigt zu haben. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei soll der junge Mann während der Fahrt ohne erkennbaren Grund mehrfach mit einem Stein auf eine Trennscheibe im Innern der S-Bahn eingeschlagen haben. Zeugen hatten die Polizei gegen 10.15 Uhr alarmiert. Zur Höhe des Schadens kann die Polizei derzeit keine genauen Angaben machen.

An dem im Stadtgebiet Winnenden geparkten Auto wurde die Frontscheibe eingeschlagen.

Einsatzkräfte der Landespolizei nahmen den 26-jährigen Tatverdächtigen noch in der S-Bahn am Bahnhof in Waiblingen vorläufig fest. Sie übergaben ihn an Beamte der Bundespolizei. Gegen den wohnsitzlosen Mann wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.