Blaulicht

Waiblingen: Zwei Männer bei Auseinandersetzungen in Asylunterkunft verletzt

Blaulicht polizei symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Bei Auseinandersetzungen in einer Asylunterkunft in der Max-Eyth-Straße sind am Samstagmittag (29.05.) gegen 13.30 Uhr zwei Männer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, klopfte zunächst ein Unbekannter an die Türe eines 26-Jährigen. Nach einem kurzen Gespräch kam es zum Streit zwischen den Beiden. Im Verlauf des Streits verletzte der Unbekannte den 26-Jährigen mit einer Gabel leicht und flüchtete anschließend.

Kurz darauf kam es vor der Asylunterkunft zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 39-Jährigen und einem Unbekannten. Der 39-Jährige wurde dabei verletzt. Nach Zeugenaussagen soll auch ein Messer im Spiel gewesen sein.

Laut Polizei soll es sich bei dem Unbekannten um denselben Mann gehandelt haben, der zuvor den 26-Jährigen verletzt hatte.

Zum Unbekannte liegt folgende Beschreibung vor:

  • Er soll circa 35 Jahre alt sein
  • er war 1,80 Meter groß
  • er trug eine weiße Jogginghose und ein weißes Oberteil

Nach Angaben der beiden verletzten Männer soll er deutsch gesprochen haben. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07151 - 950422 entgegengenommen.