Blaulicht

Wechselfallenbetrug in Bäckerei in Schorndorf: Polizei sucht Hinweise auf unbekannten Mann

Brezel Brezeln Symbol Symbolbild Bäcker Bäckerei
Symbolbild. © Hardy Zürn

Ein Wechselfallenbetrüger hat am Donnerstagnachmittag (11.02.) in Schorndorf zwei Bäckereien heimgesucht. In einem Fall hat er Geld erbeutet, wie aus einer aktuellen Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Aalen hervorgeht.

Zunächst war der noch unbekannte Mann gegen 15.30 Uhr in einer Filiale in der Johann-Philipp-Palm-Straße aufgefallen. Dort kaufte er zwei Sektflaschen und bezahlte sie mit einem 100-Euro-Schein. Anschließend beschwerte er sich laut Polizei über den Preis und gab die Flaschen zurück. "Bei der Rückabwicklung bzw. bei dem Hin und Her versuchte er einen 50-Euro-Schein einzubehalten", heißt es in der Mitteilung. Die Verkäuferin bemerkte das jedoch, sodass der Mann kein Geld erbeuten konnte.

Etwas später ereignete sich ein ähnlicher Vorfall in einer Bäckerei-Filiale in der Arnold-Galerie. Laut Polizei war dort mit hoher Wahrscheinlichkeit derselbe Mann zugange und handelte ähnlich wie schon in der Filiale in der Johann-Philipp-Palm-Straße. In diesem Fall gelang es dem Betrüger, 50 Euro zu erbeuten.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen auf den unbekannten Mann. Laut Mitteilung soll er zwischen 40 und 45 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß und untersetzt gewesen sein. Er hatte helle Augenbrauen. Der Mann trug laut Beschreibung eine Mütze, einen olivgrünen Parka und verschmutzte blaue Jeans. "Möglicherweise fiel der Mann am Donnerstag noch in weiteren Geschäften auf", schreibt die Polizei. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07181/2040 bei der Polizei in Schorndorf zu melden.