Blaulicht

Wegen fehlender Maske: Kunde und Mitarbeiter schlagen sich in Edeka in Winnenden

Supermarkt Einkaufen Einkaufswagen Tomaten Symbol Symbolfoto Symbolbild
Symbolfoto. © pixabay.com/Alexas_Fotos

Am Montagabend (7.3.) ist es in einem Edeka in Winnenden zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 30-jährigen Kunden und einem 41 Jahre alten Supermarkt-Mitarbeiter gekommen.

Wie die Polizei berichtet, weigerte sich ein 30-jährige Kunde in einem Edeka in der Marbacher Straße eine Maske zu tragen und wurde von einem 41-jährigen Mitarbeiter daraufhin aufgefordert, das Geschäft zu verlassen. 

Schlag ins Gesicht

Als der Kunde letztlich aus dem Geschäft geführt werden, versetzte er dem Mitarbeiter einen Schlag ins Gesicht und bedrohte ihn. Es kam zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern, bei der auch ein Pfefferspray zum Einsatz kam.

Da der 30-Jährige stark alkoholisiert war, nahm ihn die hinzugerufene Polizei über Nacht in Gewahrsam. Bei seiner Festnahme  leistete er erheblichen Widerstand. Die Ermittlungen dauern an.

Am Montagabend (7.3.) ist es in einem Edeka in Winnenden zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 30-jährigen Kunden und einem 41 Jahre alten Supermarkt-Mitarbeiter gekommen.

Wie die Polizei berichtet, weigerte sich ein 30-jährige Kunde in einem Edeka in der Marbacher Straße eine Maske zu tragen und wurde von einem 41-jährigen Mitarbeiter daraufhin aufgefordert, das Geschäft zu verlassen. 

Schlag ins Gesicht

Als der Kunde letztlich aus dem Geschäft

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper