Blaulicht

Weinstadt: 18-jähriger Autofahrer verletzt Fußgänger beim Ausparken schwer

Blaulicht Polizei Polizeiauto Regen Polizeistreife Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Ramona Adolf

Bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag (12.05.) hat ein 49-Jähriger Fußgänger in Weinstadt schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 18-jährige VW-Fahrer gegen 17.40 Uhr aus einer Parklücke im Lußackerweg rausfahren. Dabei setzte er zu weit zurück und übersah einen hinter seinem VW stehenden 49-jährigen Fußgänger.

Der Fußgänger wurde gegen eine dortige Mülltonne gedrückt. Rettungskräfte brachten den 49-Jährigen zur Behandlung in eine Klinik. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.000 Euro.

Bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag (12.05.) hat ein 49-Jähriger Fußgänger in Weinstadt schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 18-jährige VW-Fahrer gegen 17.40 Uhr aus einer Parklücke im Lußackerweg rausfahren. Dabei setzte er zu weit zurück und übersah einen hinter seinem VW stehenden 49-jährigen Fußgänger.

{element}

Der Fußgänger wurde gegen eine dortige Mülltonne gedrückt. Rettungskräfte brachten den 49-Jährigen zur Behandlung in eine Klinik. Es

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper