Blaulicht

Weinstadt: Bewohner eines Asylbewerberheims bedroht Hausmeister mit Küchenmesser

Polizei Polizist Blaulicht Handschellen Verhaftung Symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay (CC0 Public Domain)

In Weinstadt hat ein 35-jähriger Bewohner eines Wohnheims für Asylbewerber am Dienstagmorgen (23.11.) gegen 8.30 Uhr den Hausmeister in seinem Büro mit einem Küchenmesser bedroht. 

Bewohner schlägt Fensterscheiben mit Hammer ein

Wie die Polizei mitteilte,  gab es hierfür keinen ersichtlichen Grund. Der 35-Jährige schlug außerdem mit einem Hammer Fensterscheiben ein. Als die alarmierte Polizei eintraf, war der Mann mit einer Säge und dem Küchenmesser im Außenbereich unterwegs. Er ging damit auf die Beamten zu, die zu diesem Zeitpunkt noch im Fahrzeug saßen. Zur Deeskalation entfernten sich die Polizisten mit dem Fahrzeug zunächst einige Meter von der Gefahrenstelle. Auf Ansprache legte der Mann dann die Gegenstände nieder.

Der 35-Jährige wurde in Polizeigewahrsam genommen und später in eine Psychiatrie gebracht. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.  Vor Ort waren vier Einsatzfahrzeuge der Polizei im Einsatz.

In Weinstadt hat ein 35-jähriger Bewohner eines Wohnheims für Asylbewerber am Dienstagmorgen (23.11.) gegen 8.30 Uhr den Hausmeister in seinem Büro mit einem Küchenmesser bedroht. 

Bewohner schlägt Fensterscheiben mit Hammer ein

Wie die Polizei mitteilte,  gab es hierfür keinen ersichtlichen Grund. Der 35-Jährige schlug außerdem mit einem Hammer Fensterscheiben ein. Als die alarmierte Polizei eintraf, war der Mann mit einer Säge und dem Küchenmesser im

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper