Blaulicht

Weinstadt: Streit in Flüchtlingswohnheim – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Blaulicht Polizei Streife Polizeistreife Streifenwagen symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Die Polizei hat nach einem Streit in einem Flüchtlingswohnheim in Weinstadt am Samstagabend (26.06.) ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Laut Pressemitteilung war es gegen 21.30 zum Streit zwischen zwei Bewohnern der Einrichtung im Heuweg gekommen. Ein 20-Jähriger sei in das Zimmer eines 29-jährigen Mitbewohners gegangen und habe dort seinen Kontrahenten angegriffen.

"Hierbei sei der Angreifer auch mit einem Messer bewaffnet gewesen", so die Polizei. Bei der Auseinandersetzung hätten die Männer sich dann gegenseitig verletzt, ein Messer sei aber nicht zum Einsatz gekommen.

Über die Hintergründe der Auseinandersetzung ist laut Polizei aktuell nichts bekannt. Die Ermittlungen dauern an.