Blaulicht

Weinstadt: Zwei Unfälle auf der B29 – Polizei sucht Zeugen

B29
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Zu zwei Unfällen ist es am Donnerstag (13.01.) auf der B29 bei Weinstadt gekommen. Der erste Unfall ereignete sich kurz vor 12.30 Uhr an der Anschlussstelle Endersbach in Richtung Stuttgart. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 71-Jähriger mit seinem Wagen an der Anschlussstelle auf die B29 auffahren. Als er vom Beschleunigungsstreifen nach links auf die Durchgangsfahrbahn wechselte, übersah er den Ford einer 66-Jährigen. Diese fuhr gerade den rechten Fahrstreifen entlang. Beim Zusammenstoß zwischen den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Der Ford kam nach dem Unfall auf der linken Fahrspur zum Stehen.

Kurz nach dem Unfall fuhr ein bisher unbekannter Autofahrer die Bundesstraße in gleicher Richtung entlang. Der Mann wollte einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Linienbus überholen. Dabei übersah er den zu diesem Zeitpunkt noch auf der linken Fahrspur stehenden Ford der 66-Jährigen und streifte ihn. Im Anschluss daran entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum bislang unbekannten Fahrer bzw. zu dessen Fahrzeug geben können, sich dringend unter der Telefonnummer 07151 - 950422 mit dem Polizeirevier Waiblingen in Verbindung zu setzen.

Zu zwei Unfällen ist es am Donnerstag (13.01.) auf der B29 bei Weinstadt gekommen. Der erste Unfall ereignete sich kurz vor 12.30 Uhr an der Anschlussstelle Endersbach in Richtung Stuttgart. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 71-Jähriger mit seinem Wagen an der Anschlussstelle auf die B29 auffahren. Als er vom Beschleunigungsstreifen nach links auf die Durchgangsfahrbahn wechselte, übersah er den Ford einer 66-Jährigen. Diese fuhr gerade den rechten Fahrstreifen entlang. Beim Zusammenstoß

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper