Blaulicht

Winnenden: 23-Jähriger wegen Verdacht des Drogenhandels inhaftiert

Marihuana Cannabis Drogen Symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay.com

In Winnenden ist ein 23-jähriger Mann am letzten Wochenende wegen des Verdachts des unerlaubten Betäubungsmittelhandels inhaftiert worden.

Wie die Polizei mitteilte, wurde er zuvor am Freitagabend (01.10) gegen 22.30 Uhr in Winnenden-Höfen anlässlich einer Verkehrskontrolle als Beifahrer von der Polizei angetroffen. Bei der Kontrolle wurden in seinem Rucksack ca. 200 Gramm Marihuana und 39 Ecstasytabletten aufgefunden.

Das Rauschgift sowie ca. 300 Euro Bargeld, bei dem es sich

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich