Blaulicht

Winnenden: Unbekannter mit Rottweiler bedroht 78-Jährigen

Polizei
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag (24.05.) einen 78-Jährigen bedroht. Wie die Polizei mitteilt, unterhielt sich der 78-Jährige auf einem Fußweg zwischen Schelmenholz und der Straße Lange Weiden mit seinen Enkeln, als gegen 15 Uhr der Unbekannte mit einem Rottweiler vorbeilief. Er sprach den Rentner an. Im Verlauf des Gesprächs soll sich der Mann mit geballten Fäusten in drohender Haltung vor den 78-Jährigen gestellt und ihn bedroht haben. Ein Zeuge, der hinzu kam, beruhigte den Mann.

Das Polizeirevier in Winnenden sucht nun Zeugen, insbesondere auch den Mann, der für die Deeskalation sorgte.

Zu dem Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor: Er soll etwa 50 bis 55 Jahre alt sein, 1,65 Meter groß und muskulös. Weiterhin soll er sehr kurze Haare und mehrere Tätowierungen gehabt haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07195-6940 entgegen.