Blaulicht

Winnenden: Nächtlicher Streit um betrunkenen Gitarren-Spieler

Blaulicht Polizei Symbol Symbolbild Streife Polizeistreife Streifenwagen
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Zu einem Streit kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag (19.08.) in der Marktstraße: Wie die Polizei am Morgen mitteilte, zechte ein 20 Jahre alter Mann gemeinsam mit einem Freund in einer Bar. 

Nachdem sie gegen 3 Uhr die Bar verlassen hatten und auf der Straße waren, begann der 20-Jährige auf einer Gitarre zu spielen. "Das Gitarrenspiel missfiel wohl einigen anderen Personen, weshalb sich ein Streitgespräch entspann", heißt es im Polizeibericht. Ein 39 Jahre alter Mann aus der Gruppe schlug dem angetrunkenen Musikanten gegen die Beine, so dass dieser mit seiner Gitarre zu Fall kam.

Bei dem Sturz wurde der junge Mann leicht verletzt und auch seine Gitarre erlitt einige Blessuren. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 700 Euro.