Blaulicht

Wohnungseinbrüche

Einbrecher_0
Symbolbild. © Gina Sanders - Fotolia

Plüderhausen. In der Nacht zum Donnerstag wurden zwei Wohnhäuser zum Ziel eines Einbrechers. In beiden Fällen konnte der Täter von Anwohnern in die Flucht geschlagen werden.

Der Bewohner eines Hauses im Elsterweg nahm am Donnerstag kurz nach Mitternacht Geräusche in seinem Gebäude wahr, konnte aber beim Nachschauen nichts Verdächtiges entdecken. Erst am nächsten Morgen stellte er fest, dass aus seinem Balkon ein Holzbrett herausgebrochen wurde. Der Schaden könnte durch einen Einbrecher verursacht worden sein, der bei dem Versuch in das Haus zu gelangen das Geländer bestieg.

In der nahegelegenen Gleisstraße drang nur etwa 50 Minuten später ein Dieb durch ein aufgebrochenes Kunststofffenster in ein anderes Wohnhaus ein. Einer der Bewohner, der zu diesem Zeitpunkt noch wach war und Geräusche wahrnahm, schreckte wohl den Einbrecher auf. Dieser befand sich zu dem Zeitpunkt bereits in der Erdgeschosswohnung und entwendete dort eine Geldbörse. Der Eindringling konnte unerkannt durch das Einstiegsfenster entkommen. Möglicherweise wurde er bei seiner Flucht zu Fuß von Passanten oder Anwohnern beobachtet.

Hinweise zu beiden Taten, die in einem Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Plüderhausen unter Telefon 07181/81344 entgegen.