Blaulicht

ZfP Winnenden: Polizei und Rettungsdienst am Samstagabend (10.09.) im Einsatz

Einsatz ZfP Winnenden Samstag (10.09.)
Polizei und Rettungsdienst waren am Samstag (10.09.) beim ZfP Winnenden im Einsatz. © Benjamin Beytekin

Am Zentrum für Psychiatrie (ZfP) in der Schloßstraße in Winnenden hat es am Samstagabend (10.09.) einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst gegeben. Ein 38-Jähriger hatte dort nach Polizeiangaben gegen 18 Uhr begonnen zu randalieren und drei Mitarbeiter leicht verletzt.

In Waiblingen mit Softairwaffe auf Autos gezielt

Es war das zweite Mal an diesem Tag, dass Polizeistreifen wegen dieses Mannes eingesetzt werden mussten: Am Samstag gegen 16 Uhr war der 38-Jährige an einer Bushaltestelle in der Neustadter Hauptstraße in Waiblingen aufgefallen. Er hatte eine Softairwaffe in Form eines Maschinengewehrs bei sich und zielte damit auf vorbeifahrende Autos, ohne jedoch Schüsse abzugeben.

Nachdem der Mann der Polizei gemeldet worden war, fuhren mehrere Polizeistreifen zu der Bushaltestelle. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und ins ZfP Winnenden gebracht, da er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden hatte.

Am Zentrum für Psychiatrie (ZfP) in der Schloßstraße in Winnenden hat es am Samstagabend (10.09.) einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst gegeben. Ein 38-Jähriger hatte dort nach Polizeiangaben gegen 18 Uhr begonnen zu randalieren und drei Mitarbeiter leicht verletzt.

{element}

In Waiblingen mit Softairwaffe auf Autos gezielt

Es war das zweite Mal an diesem Tag, dass Polizeistreifen wegen dieses Mannes eingesetzt werden mussten: Am Samstag gegen 16 Uhr war der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper