Blaulicht

Zigarette runtergefallen: 20 000 Euro Schaden bei Unfall

Zigarette, Rauchen_0
© ZVW/Gülay Alparslan

Remshalden.
Rauchen am Steuer ist grundsätzlich nicht verboten - für einen 27-Jährigen wird der Glimmstängel während der Fahrt nun dennoch zu einer teuren Angelegenheit. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann am Dienstagnachmittag (03.03.) den Birnblütenweg in Hebsack entlang gefahren und hatte während der Fahrt geraucht. Als ihm die Zigarette aus der Hand glitt und er sich danach bückte, geriet er zu weit nach links, wo sein Peugeot schließlich frontal gegen einen geparkten Hyundai prallte. Der Schaden wird auf insgesamt 20 000 Euro geschätzt. Der Peugeot musste abgeschleppt werden.